Aktuelles aus Quarrendorf ...


aktuelle Veranstaltungs-Lage

Leider dürfen aufgrund der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Pandemie etliche Veranstaltungen in 2020 nicht durchgeführt werden. Der traditionelle Laternenumzug und der Quarrendorfer Adventskalender werden dieses Jahr zu unserem Bedauern leider nicht stattfinden.

Die Jahreshauptversammlung der Dorfjugend (12.12.2020) fällt leider in diesem Jahr auch aus.

Ob die geplanten Veranstaltungen in 2021 stattfinden dürfen, können wir bisher noch nicht sagen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ...

Was wir aber schon sagen können, Faslam 2021 wird es leider nicht geben :-((

Bleibt alle gesund, eure Quarrendorfer Vereine


                   Dienstversammlung Freiwillige Feuerwehr Quarrendorf 2020

Zu ihrer diesjährigen Dienstversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Quarrendorf Ende Oktober im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus. Die Versammlung fand dabei unter Coronabedingungen mit allen erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Ortsbrandmeister Martin Heuer durfte den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, den Kreisbrandmeister Volker Bellmann und den Gemeindebrandmeister Arne Behrens als Gäste begrüßen. In seinem Bericht berichtete Heuer von insgesamt elf Einsätzen, die die Wehr bisher im Jahr 2020 abzuleisten hatte. Sie schlüsselten sich in fünf Hilfeleistungs-und sechs Brandeinsätze auf. Weiter hob er die tolle Arbeit der Jugendabteilung hervor: während der coronabedingten Zwangspause im Frühjahr und Frühsommer arbeiteten die Jugendwarte alle 14 Tage eine Ralley aus, die die Jugendlichen dann selbstständig oder mit der Familie abarbeiten konnten.

 

Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Gemeindebrandmeister Arne Behrens durften zahlreiche Ehrungen und Beförderungen aussprechen: Eckhard Inselmann erhielt die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachen in Bronze. Otto Lübberstedt wurde für sagenhafte 75 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Gerhard Isernhagen und Herbert Klawonn erhielten ihre Ehrennadeln für 50-jährige Mitgliedschaft.

Fabian Schriefer wurde in den Rang des Oberlöschmeisters befördert. Jörn Felix Bargmann ist nun Oberfeuerwehrmann und Mike Hannig Feuerwehrmann.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen gab es folgende Ergebnisse:

Gruppenführer: Christian Mattis

Atemschutzgerätewart:Jörn Felix Bargmann

Kassenwart:Melanie Fahl

Funk-und Gerätewart:Nils Jarmuth

Jugendwart:Florian Schöne

Stellv. Jugendwart:Tanja Herbstreit und Jan Ole Beecken

Sicherheitsbeauftragte:Tanja Herbstreit


 

Leider müssen wir aus gegebenen Anlass das Osterfeuer 2020 absagen.

Wir möchten euch bitten die Anlieferung des Grünabfalls und der Baumabschnitte zu stoppen.

Vielen Dank für euer Verständnis und

hoffentlich bis bald!!


Faslamspaar 2020

 

Mudder Mike Hannig und Vadder Otylia Matthies

freuen sich auf die kommende Faslamssaison!


Dorftreff 2019

Am 14.09.2019 fand wieder unser Dorftreff statt.

Der Dorftreff wird alle 2 Jahre vom Förderverein des DGH´s ausgerichtet. Während die Eltern und Großeltern gemütlich beim Kaffee und Kuchen zusammen saßen. Waren die Kleinsten fleißig am Laternebasteln.

Dieses Jahr haben wir Laternen aus alten Milch- und Safttüten gebastelt. Diese wurden als kleine Häuser und Monster umfunktioniert und von den Kindern fantasiereich bemalt. Jetzt sind alle Kleinen mit tollen, selbst gestalteten Laternen für den diesjährigen Laternumzug am 27.09.2019 um 19 Uhr ausgestattet.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.....


Erfolgreiche Teilnahme am Hanstedter und Toppenstedter    Faslamsumzug 2019 der Dorfjugend Quarrendorf

Bei dem Faslamsumzug in Hanstedt gewann die Quarrendorfer Wagenbaugruppe den 2. Platz.

 


Wir befinden uns im Jahre 2019 n. Chr. ...

Ganz Germania ist föderalistisch regiert ... Ganz Germania? ... Nein! Ein von unbeugsamen Menschen bevölkertes Dorf hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Besatzung in den umliegenden, befestigten Dörfern Hanstedt und Brackel ...


Ortsgeschichte

Im Jahre 1158 wird Quarrendorf erstmals urkundlich erwähnt und ist dem Stift Bardowick zehntpflichtig. Anfangs wird der Ort “Querendorpe” oder “Querendarpe” genannt. Der Ursprung dieses Ortsnamens lässt sich vermutlich auf den Ausdruck “Querue” oder “Querre zurückführen. So nannte mann eine Handmühle für Senf und Getreide. Später wurden solche Mühlen auch an kleinen Wasserläufen betrieben. In unserem Ort gibt es aber weder eine mündliche Überlieferung noch einen Flurnamen, der darauf hinweist. Weiter geht es in der Chronik.